Gay Darkroom

Ein Gay Darkroom ist eine aufregende Sache. Du siehst deinen Partner nicht oder nur schemenhaft. Deine Hände ersetzen deine Augen. Du spürst deinen Partner. Da du die Augen nicht mehr benutzen kannst, sind deine anderen Sinne geschärft. Um einen Gay Darkroom zu erleben, musst du keinen Club aufsuchen. Dieses Abenteuer steht dir auch am Telefon zur Verfügung. Telefonsex ist für den Gay Darkroom wie geschaffen. Wähle die Gay Darkroom Telefonsex Hotline und sage deinem Gesprächspartner, das du mit ihm gerne den Gay Darkroom aufsuchen würdest. Eine nähere Erläuterung bedarf es nicht. Da viele der Gesprächspartner schon längere Zeit bei der Hotline arbeiten, wissen sie genau, was du von ihnen erwartest.

Gay Darkroom
€ 1,99 / Min. Festn. Mobil. max. € 2,99 / Min.

0930 - 60 20 61 46
€ 2,17 / Min aus Österreich
0906 - 40 55 60 Pin: 799
CHF 3,13 / Min aus der Schweiz

Schließe die Augen und erlebe den Gay Darkroom

Gay im DarkroomNun liegt es an dir, eine genaue Vorstellung von dem Gay Darkroom zu haben. Stelle dir vor, wie du die Türe aufmachst und dein Partner dich schon erwartet. Du weißt nicht, ob er nackt oder angezogen ist. Du befühlst seinen ganzen Körper. Gib dich ganz deiner Fantasie hin.

Du musst seine weiche Haut spüren. Nach den ersten Zärtlichkeiten beginnt ihr euch zu küssen. Deine Hand fährt immer weiter nach unten und jetzt berührst du sein Glied. Er macht dasselbe mit dir und ihr streichelt euch gegenseitig. Du wirst dabei immer erregter. Eigentlich wolltest du den Gay Darkroom nur einmal ausprobieren, doch jetzt willst du mehr.

Mehrere Stellungen im Gay Darkroom ausprobieren

In einem Darkroom fallen schnell die Hemmungen. Das liegt daran, dass du deinen Partner nicht siehst. Wenn du ihm später bei hellem Sonnenschein erblickst, erkennst du ihn wahrscheinlich gar nicht.

Was du wahrnimmst ist sein attraktiver Körper und die angenehme, sinnliche Stimme. Im Gay Darkroom kannst du mehrere heiße Sexstellungen ausprobieren. Dein Lover dringt zunächst sanft von hinten in dich ein. Solltest du Interesse an der gleichgeschlechtlichen Liebe haben, kannst du das einfach mal ausprobieren. Gefällt es dir, spricht nichts dagegen, dich häufiger in den Gay Darkroom einzufinden.

Wechsle ruhig auch mal die Stellung. Jetzt bist du einmal der aktive Part. Versuche es einmal von vorne. Auch bei Gays ist da möglich. Im wirklichen Leben hilft ein Kissen unter dem Gesäß deines Partners. Dein Gesprächspartner hat sicherlich noch weitere Ideen. Dir muss nicht alles gefallen, wichtig ist nur, dass du offen dafür bist.

Der Gay Darkroom für Gays und für Heteros

Grundsätzlich steht der Gay Darkroom jedem offen. Wenn du dich eigentlich als heterosexueller Mann fühlst, aber einmal etwas Neues ausprobieren möchtest, dann komme in den Dark Room. Telefonsex hat ohnehin den Vorteil, dass es sehr anonym ist. Wenn du dir noch zusätzlich vorstellst, dass ihr euch gegenseitig nicht seht, dann steigert das noch ein wenig die Anonymität. Im Darkroom lernst du jedes Mal neue Dinge dazu. Diese bereichern dein Sexleben. Durch Telefonsex kannst du innerhalb kurzer Zeit viele verschiedene Männer kennenlernen. Alle haben ihre Eigenheiten. Du kannst dir das besten davon mit nach Hause nehmen und damit dein eigenes Sexleben bereichern.